Kunststoff-Befestigungselemente haben sich zu tragfähigen Produkten für Verbindungsanwendungen in verschiedenen Branchen entwickelt. Sie gelten als geeignete Alternative zu Metallverbindungselementen und sind bekannt für ihre Flexibilität, Haltbarkeit und Anwendungsvielfalt. Die verschiedenen Materialeigenschaften und Vorteile machen sie zu idealen Produkten für Anwendungen in einer Vielzahl von Branchen wie Luftfahrt, Schifffahrt, Automobil, Bauwesen, Öl und Gas, Lebensmittel und Getränke, Kläranlagen und Schwermaschinen.

Arten von Kunststoffbefestigungen

Hersteller von Kunststoffprodukten können eine Vielzahl von Verbindungselementen herstellen, um die Anforderungen verschiedener Anwendungen zu erfüllen. Beispiele für bekannte Verbindungselemente sind:

  • Nieten
  • Stöpsel
  • Schrauben
  • Kunststoff-Gewindestangen
  • Buchsen
  • Nüsse
  • Ösen
  • Kunststoffschrauben
  • Kabelbinder

Vorteile von Kunststoff-Befestigungselementen

Einer der Gründe für die Beliebtheit ist, dass sie aus einer Vielzahl von Kunststoffen hergestellt werden können. Nachfolgend sind einige der beliebtesten Kunststoffe aufgeführt, die zur Herstellung von Verbindungselementen verwendet werden.

Nylon: Nylon, eines der wohl bekanntesten Befestigungsmaterialien, ist bekannt für seine Korrosionsbeständigkeit, elektrische Leitfähigkeit, extreme Witterung, starke Chemikalien und Abrieb. Es zeichnet sich durch geringe Reibung, mechanische Stabilität und keine Schmierung in einer Anwendung aus.

Acetal: Auch bekannt als Delrin, ist dieses Material aufgrund von Eigenschaften wie hoher Steifigkeit, Stabilität und geringer Reibung beliebt. Es ist hitze- und abriebfest und besitzt dielektrische Eigenschaften.

Polyvinylchlorid: PVC ist ungiftig, optimiert die Leistung der Befestigungselemente, die chemische Stabilität, ist chemikalienbeständig und kostengünstig.

Kynar: Polyvinylidenfluorid oder PVDF wird im Allgemeinen in Anwendungen eingesetzt, die reine und hochfeste Materialien erfordern. PVDF ist beständig gegen Säuren, Lösungsmittel, Hitze und Rauchentwicklung. Es hat eine geringe Dichte und kann sogar gespritzt, geformt und geschweißt werden.

Phenole: Phenol ist von Natur aus ein hydrophobes Material, was es zum perfekten Ersatz für Metallbefestigungen in wasserbezogenen Anwendungen macht. Es bietet eine gute Beständigkeit gegen Alkalien und Säuren.

Neben den Materialien können Kunststoffbefestigungen dem Produkthersteller und seinen Kunden weitere Vorteile bieten.

Benutzerfreundlichkeit und Langlebigkeit: Diese lassen sich nach der Befestigung leicht entfernen und wiederverwenden, was sie zuverlässig und langlebig macht.

Kann Metallbefestigungen in Anwendungen ersetzen: Diese erweisen sich als die beste Lösung für Produkte, bei denen Metalle rosten können.

Leistungserhaltung: Während Metallbefestigungen für eine bessere Leistung optimiert werden mussten, konnten Kunststoffbefestigungen ihre Leistung beibehalten und sind in Standard- und kundenspezifischen Ausführungen erhältlich. Diese Verbindungselemente können mit hoher Festigkeit ausgelegt werden, so dass sie unter Druck nicht heiß werden oder schmelzen. Kunststoff leitet keine Elektrizität und macht Kunststoffbefestigungen äußerst nützlich in Anwendungen, in denen Elektrizität die Leistung einer Maschine beeinträchtigen kann.

Vielseitigkeit: Bei Bedarf können Kunststoffbefestigungen auch zusammen mit Metallbefestigungen verwendet werden, um die Abdichtung der Befestigungslöcher zu verbessern und zu verhindern, dass Verunreinigungen wie Schmutz und Staub in das Loch gelangen. So kann beispielsweise ein Knebelfixierer mit einer Metallschraube verwendet werden, um ein Loch abzudichten. Das Fixiermittel dehnt sich aus, wenn eine Metallschraube in es eingedreht wird, wodurch das Fixiermittel fixiert wird und eine vollständige Abdichtung gewährleistet ist. Sie können in verschiedenen Farben hergestellt werden, was ihre ästhetische Wirkung in einer Anwendung verstärkt.

Verschiedene Vorteile: In vielen industriellen Anwendungen entscheiden sich Konstrukteure und Ingenieure für die Verwendung von Kunststoffbefestigungen, die Vorteile wie gute Chemikalien- und Säurebeständigkeit, thermische und elektrische Isolierung und Wasserverträglichkeit bieten.

Die Vielfalt der Fertigungsmaterialien und die zahlreichen Vorteile rechtfertigen die Bedeutung und den Nutzen von Kunststoffösen in verschiedenen Anwendungsbranchen.